15. November 2018

Kfz-Versicherung

Die Kfz-Versicherung ist eine Pflichtversicherung, die jeder abschließen muß, der ein Kraftfahrzeug fährt. Deshalb ist es umso bedauerlicher, daß sich der Markt für Autoversicherungen inzwischen zu einem wahren Tarifdschungel entwickelt hat.

Letztlich geht nichts über die Hilfe von jemandem, der sich auskennt und Ihnen nicht nur dann hilft, wenn es um den Beitrag geht. Gerade dann, wenn es gekracht hat und Sie zur Kasse gebeten werden, stehen wir Ihnen zur Seite. Und das muß noch nicht mal teurer sein als das “Schnäppchen” aus dem Internet …

Vorteile unserer Kfz-Versicherung

  • Fairer Preis für Ihre Kfz-Versicherung
  • Hochqualifizierter Service im Schadenfall – Wir sind immer für Sie da!
  • Wir sprechen Deutsch und kein Fachchinesisch
  • Individuelle Kombination mit Voll- oder Teilkasko möglich – individuelle Varianten
  • Deckt alle Personen-, Sach- und Vermögenschaden im Falle eines Unfalls ab

Welche Autoversicherung brauche ich?

Vollkasko, Teilkasko, Haftpflicht, Schutzbrief, Insassen-Versicherung – kennen Sie sich da wirklich aus? Welche Versicherung brauchen Sie und was ist bloß Geldschneiderei? Wir stehen ganz klar auf Ihrer Seite. Immer. Garantiert. Auch bei einem Schaden!

Ihre Kfz-Versicherung ist ein guter Grund, uns sofort anzurufen,

  • wenn Sie nicht billig, sondern günstig versichert sein wollen
  • wenn Sie auch im Schadenfall noch ein gutes Gefühl haben wollen
  • wenn Sie uns nur mal testen wollen :)

Deshalb: nutzen Sie jetzt unser kostenfreies und unverbindliches Beratungsangebot:


Ja, ich möchte eine Beratung
Kfz-Versicherung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,55 von 5 Sternen bei 11 Stimmen.
Loading ... Loading ...

Infos zur Kfz-Versicherung

Dritte gegen Unfallschäden absichern

Bei jedem Unfall sind über eine Haftpflichtversicherung für Kraftfahrzeuge Personenschäden genauso wie Sach- und Vermögensschäden versichert – natürlich gilt dies nur für versicherte Fahrzeuge. Auch Mitfahrer werden durch die Police abgesichert. Für Personen- und Sachschäden des Fahrers oder auch Schäden am eigenen Fahrzeug kommt die Versicherung demgegenüber jedoch nicht auf. Die Haftpflichtversicherung für ein Kraftfahrzeug gibt auch Schutz gegen nicht berechtigte oder überhöhte Ansprüche von dritter Seite, aus diesem Grund wirkt sie auch als eine Art Rechtsschutz für den Versicherten.

Um die Unfallgeschädigten zu schützen, zahlt die Kfz-Haftpflichtversicherung zwar grundsätzlich sogar bei Fehlverhalten des Verursachers wie zum Beispiel Fahren unter Alkoholeinfluss usw.. Allerdings kann sie vom Verursacher des Unfalls in solchen Fällen eine Rückzahlung der bereits geleisteten finanziellen Aufwendungen verlangen. Allerdings ist dieser Regress auf maximal 5000 Euro pro Fall begrenzt.

Die Versicherung tritt nicht ein für Schäden, bei denen wissentlich und willentlich gehandelt, also etwa ein Autorennen veranstaltet wurde und ebenfalls nicht in Fällen, in welchen der Einlöse-Betrag, also die erste Versicherungsprämie, nach Abschluss des Vertrages mit Verzug oder auch gar nicht geleistet wurde. In solchen Fällen haben sich die Geschädigten unmittelbar an denjenigen zu wenden, der den Schaden verursacht hat.

wertvolle Informationen zur Auto-Versicherung

  • Im letzten Jahrhundert war die Autoversicherung eindeutig der Mittelpunkt. Das ist nicht überraschend, denn immerhin ist sie seit über 70 Jahren eine Pflichtversicherung, die jeder Autofahrer benötigt, damit er eine gültige Autoversicherung hat. Die Haftpflichtversicherung ist dabei das Minimum der Versicherung. Viele andere Länder regeln die Autoversicherung staatlich, doch hierzulande wird eine Autoversicherung ausschließlich von privaten Anbietern geregelt.
  • Die Kfz-Versicherung stand im 20.Jahrhundert sehr im Fokus, was kaum überrascht, denn die Kfz-Versicherung ist bereits seit mehr als 70 Jahren Pflicht. Um ein Fahrzeug zulassen zu können, muss man eine gültige Kfz-Versicherung vorweisen, mindestens eine reine Haftpflichtversicherung. In Deutschland sind ausschließlich Privatanbieter für Kfz-Versicherung zuständig. In vielen anderen Ländern regelt das der Staat.
  • Eine teure Versicherung ist nicht immer besser als eine günstige.
  • Auch der Diebstahl des Kraftfahrzeugs ist nicht unmöglich. Wenn dann keine Teilkasko mit eingeschlossen ist, kann es für den Eigentümer teuer werden, denn er muss alle Reparaturen oder Schäden aus eigener Tasche zahlen. Der Abschluss einer KFZ Teilkaskoversicherung ist hierfür und anderes ein Schutz. Oft wird ein Selbstbehalt vertraglich vereinbart, um die Versicherungsprämien möglichst gering zu halten. Dabei werden Schäden, bis zur vereinbarten Höhe, dem Fahrzeughalter nicht erstattet.
  • Bei einem Wechsel der Autoversicherung ist es wichtig, nicht ausschließlich auf die Versicherungprämie zu achten.
  • Die Fahrzeugversicherung ist gesetzlich nicht vorgeschrieben und daher frei wählbar.
  • Im Anschluss der Schadensregulierung durch Ihre KFZ Versicherung besteht das Sonderrecht der vierwöchigen Kündigung Ihres Vertrages. Die Frist dazu läuft, sobald die Assekuranz die Schadenregulierung abgeschlossen hat und dabei ist es nicht von Belang, ob die Versicherung dem Schaden zugestimmt hat oder nicht. Das Sonderkündigungsrecht besteht immer.
  • Zu den Kfz Versicherungen gehören alle Versicherungsformen rund ums Auto.
  • Es gibt so viele Kfz-Versicherungen und alle bieten verschiedene Leistungen zu unterschiedlichsten Preisen an. Mit dieser Tarif-Struktur klarzukommen, fällt schwer. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und stellen Sie Tarif-Vergleiche an.
  • Um nicht ohne Versicherung dazustehen sollten Sie sich bereits frühzeitig um Ersatz für ihre alte Versicherung kümmern.