15. November 2018

Firmenversicherungen

Die Begriffe Gewerbeversicherungen bzw. Firmenversicherungen beschreiben eine Vielzahl von Versicherungen, die generell für unternehmerische und gewerbliche Tätigkeiten von Bedeutung sein können. Natürlich gibt es große Unterschiede: manche Versicherungen gehören zur Grundabsicherung jeder Firma und sind gesetzlich vorgeschrieben. Andere Absicherungen sind sehr speziell und werden nur von Unternehmen einer speziellen Branche benötigt.

Gewerbe- und Firmenversicherungen: eine kleine Auswahl

  • Berufshaftpflicht- und Gewerbehaftpflichtversicherung
  • Betriebsunterbrechungsversicherung
  • Elektronikversicherung
  • Forderungsausfallversicherung
  • Tansportversicherung

Was muß ich beachten, wenn ich den gewerblichen Bereich absichern möchte?

Es sind sehr viele Detailfragen zu klären: diese Arbeit ist zwar mühsam, Sie sollten diesen Schritt aber auf keinen Fall vernachlässigen. Die Antworten sind entscheidend für die Wahl der optimalen Versicherung – sichern Sie das ab, was existentiell wichtig ist für Ihre Firma, aber vermeiden Sie teuren Schnick-Schnack, den Sie gar nicht benötigen.

Kann ich auch Ausfallzeiten versichern?
Aus Erfahrung wissen wir, daß diese Frage gerade von Existenzgründern und kleineren Betrieben gerne gestellt wird. Und die Antwort lautet “Grundsätzlich Ja”. Lassen Sie uns darüber sprechen – die Versicherungsunternehmen kennen eine Reihe von Ausfallversicherungen:

  • Büroausfallversicherung
  • Praxisausfallversicherung
  • Kanzleiausfallversicherung

Gerade bei Firmenversicherungen läßt sich schlecht alles über einen Kamm scheren. Es kommt immer sehr stark auf den Einzelfall an und erfahrungsgemäß zahlen Sie regelmäßig viel zuviel Geld oder haben eklatante Lücken im Versicherungsschutz, wenn Sie auf eine qualifizierte Beratung verzichten.
Deshalb: nutzen Sie jetzt unser kostenfreies und unverbindliches Beratungsangebot:

Ja, ich möchte eine Beratung
Firmenversicherungen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,86 von 5 Sternen bei 7 Stimmen.
Loading ... Loading ...

Versicherungen für Gewerbe

Der Erfolg eines Gewerbes ist an erhebliche finanzielle und zeitintensive Investitionen geknüpft.Darüber hinaus nimmt der Betreffende häufig finanzielle und persönliche Wagnisse in Kauf.Die Notwendigkeit, ihr Gewerbe bestmöglich zu versichern, liegt daher auf der Hand.Kleine Fehler oder ein unvorhergesehener Schaden können hohe finanzielle Einbußen mit sich bringen.
Individuelle Faktoren spielen eine große Rolle für die richtige Absicherung. Welche Art von Gewerbe betreiben Sie? Wie groß ist ihr Unternehmen? Wie sind ihr Geschäftsmodell und die rechtliche Lage beschaffen? Die Antworten auf beispielsweise diese Fragen sind entscheidend für die Wahl der optimalen Versicherung.Für welche Versicherung Sie sich entscheiden, sollten Sie möglichst von einem Fachmann in allen Detailfragen klären lassen.

Betriebsunterbrechungsversicherung

Eine Betriebsunterbrechungsversicherung ist vor allen Dingen für gewerbliche Unternehmen und Industrieunternehmen wichtig.Sinnvoll ist die Versicherung auch bei Gründung einer Existenz, sowie bei Freiberuflern und SelbstständigenBei einem Sachschaden mit betrieblicher Unterbrechung, leistet diese Versicherung den finanziellen Ausgleich.Fortlaufende Kosten, Gehälter und entgangene Gewinne werden von dieser Versicherung übernommen.Anfallende Kosten sind zu zahlen egal ob mit oder ohne Produktion.

Gewerbliche Gebäudeversicherung

Empfohlen wird eine Gebäudeversicherung, sobald Sie eine Immobilie gewerblich nutzen. Kann ein Gebäude aufgrund eines Brandes, Sturmschadens oder einer anderen Katastrophe nicht mehr genutzt werden, so kann dies schwerwiegende finanzielle Folgen für das Unternehmen haben. Sie sorgen für den Wiederaufbau des Gebäudes oder der Halle, während gleichzeitig Ihre Fixkosten weiterlaufen und Sie zudem die Gehälter weiter zahlen müssen.

Das kann Ihre Existenz bedrohen.Sichern Sie mit einer gewerblichen Gebäudeversicherung dieses Risiko ab.

Gewerbliche Kfz-Versicherung

Drei verschiedene Tarife gibt es bei der KFZ-Flottenversicherung:
Die Kfz Haftpflichtversicherung übernimmt Schäden an Personen, die durch ein Firmenfahrzeug entstanden sind.Sachschäden werden ebenfalls durch die Versicherung abgedeckt.Die Kfz Teilkaskoversicherung ist für Schäden an eigenen Fahrzeugen zuständig. Diebstahlschäden oder Explosionen sind ebenfalls in der Absicherung enthalten.Vereinbarte Höchstbeträge gelten für Unfälle mit Tieren.Die Kfz Vollkaskoversicherung leistet all das, was die Teilkaskoversicherung auch leistet. Haben Sie einen Unfall selbst verschuldet oder Ihr Fahrzeug wurde durch Vandalismus zerstört, springt die Vollkaskoversicherung ein. Bei drei Fahrzeugen mindestens spricht man von der so genannten Kleinflottenpolice.Für einen Freiberufler, also ein Arzt oder Architekt ist es eine günstige Versicherung für das firmeneigene Fahrzeug. Auch kleine Unternehmen können von diese Versicherung profitieren.Bei einer Menge von minimal 10 Fahrzeugen kommt die Kfz Flottenversicherung in Frage.Die versicherten Kfz werden alle in die gleiche Beitragstufe eingruppiert. Das ist eine Besonderheit dieser VersicherungWeil die Fahrzeuge bei möglichen Schäden nicht einzeln bewertet werden, sondern insgesamt, gelangen Sie schneller auf den niedrigen Beitragssatz von 30%.

Managerhaftpflichtversicherung (D&O)Die D&O (Managerhaftpflichtversicherung)}

Die Managerhaftpflicht-Versicherung ist eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung speziell für Vorstände, Geschäftsführer, den Aufsichtsrat oder auch leitende Angestellte eines Unternehmens.Die Versicherung gilt nicht für das Unternehmen.Die beschriebenen Gruppen haben ein besonders hohes Risiko zu tragen und eine Vielzahl von Gesetzen und Vorschriften zu beachten.
Bei Nichtbeachtung ist eine Haftung in nicht begrenzter Höhe für sie vorgesehen.Dies betrifft auch das Privatvermögen.Mit einer Managerhaftpflichtversicherung kann dieses Risiko abgesichert werden.

Geldwerte Tipps zu Firmenversicherungen

Gewerbeversicherung

  • Eine Gewerbeversicherung setzt sich aus mehreren Bausteinen zusammen, jedes Unternehmen hat einen individuellen Bedarf.
  • Um entscheiden zu können, welche Gewerbeversicherung wirklich wichtig ist, muss die individuelle Risikolage eingeschätzt werden.

Elektronikversicherung

  • Auch Sengschäden sowie vorsätzlich herbeigeführte Schäden durch Sabotage oder Vandalismus werden durch die Elektronikversicherung ersetzt.
  • Wer bei seiner Arbeit auf elektronische Anlagen und Geräte angewiesen ist, braucht eine Elektronikversicherung.
  • Bei einer Elektronikversicherung können sich Risiken abdecken lassen, die häufig in Zusammenhang mit elektronischen Geräten auftreten.