22. Oktober 2019

Die Unfallversicherung in Oststadt

Unfallversicherung: Finanzieller Ausgleich bei Unfall

Menschen, die keinen Berufsunfähigkeitsschutz haben, wie Hausfrauen und Kinder, sollten über eine Unfallversicherung verfügen. Sie deckt teilweise allgemeine Lebensrisiken ab.Passiert ein Unfall, ist es die erste Angelegenheit für die Versicherung , finanziellen Ausgleich zu schaffen.

Wenn Sie mit der Absicherung für Berufsunfähigkeit vergleichen, stellen Sie fest, dass diese deutlich günstiger ist.Wenn Sie die Variante mit Rückgewähr der Beiträge wählen, sorgen Sie gleich doppelt vor. Sie bilden Kapital für Ihre Zukunft und sind finanziell vor einem Schaden, durch Unfall, geschützt.

Die Unfallversicherung ist neben der Haftpflichtversicherung für die Familie, wohl die wesentlichste Versicherung für Kinder, egal in welchem Alter.Bei Unfall zahlt die Unfallversicherung auch dann, wenn Sie Zahlungen der Versicherung für Berufsunfähigkeit erhalten und ebenso bei Erhalt von Zahlungen der Haftpflichtversicherung durch den Verursacher des Unfalls.

Hinweise rund um die Unfallversicherung

  • Eine private Unfallversicherung ist für alle Menschen sehr wichtig, denn die Mehrzahl der Unfälle ereignen sich auch im privaten Bereich.
  • Die Gesetzliche Unfallversicherung zahlt erst aus, wenn eine Erwerbsfähigkeitsminderung von 20 Prozent festgestellt wurde.
  • Allein auf die gesetzliche Unfallversicherung sollte man heute nicht mehr setzen, denn sie umfasst lediglich einen Teil des Lebens.
  • Mit Abschluss einer privaten Unfallversicherung , kann man eine drohende Versorgungslücke, die durch einen Unfall entstehen kann, absichern.
  • Die private Unfallversicherung wird immer für eine bestimmte Person abgeschlossen und kann daher nicht übertragen werden.