18. November 2019

Die Rürup-Rente Oststadt

Lohnt sich für die meisten von uns: die Rürup-Rente

Diese staatlich geförderte Altervorsorge entwickelte der Ökonom Bert Rürup bereits im Jahr 2005.
Die Rüruprente wird auch Basis-Rente genannt und ist eine Rentenversicherung, die privat abgeschlossen wird. Sie soll die Grundversorgung im Alter sicher stellen. Sie ist eine Ergänzung zur gesetzlichen Rentenversicherung.
Bei einem privaten Versicherer wird die Rürup-Rente abgeschlossen. Die Zuschüsse vom Staat gehen direkt in diese Versicherung.
Vor allem für Angestellte, die besser verdienen, Freiberufler, Selbstständige und Beamte hat die Riester-Versicherung eine Menge Vorteile.
Es stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten für den Abschluss zur Verfügung. Das kann ein Investmentfonds-Sparplan sein, ein Banksparplan oder auch eine Rentenversicherung.
Mit einer Zusatzversicherung wie zum Beispiel der Buz (Zusatz zur Absicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit) haben Sie die Möglichkeit der Ergänzung zur Absicherung gegen den Todes- oder Invaliditätsfall.
Wenn Sie den Beginn der Rentenzahlung erreichen, wird die Rürup-Rente ebenfalls fällig.
Die Rürup-Police wird nicht als Vermögen angerechnet, da sie nicht kapitalisierbar ist. Dies ist besonders für Menschen, die Hartz IV empfangen wichtig. Ähnliches gilt im übrigen auch für die Riester-Rente.

Infos zur Rüruprente

  • Die Rürup-Rente kann lediglich beitragsfrei weitergeführt werden, was aber zur Folge hat, dass die spätere Rente entsprechend niedriger ausfällt.
  • Mit der Rürup-Rente kann privat eine kapitalgedeckte zusätzlich Rente aufgebaut werden.
  • Bei der Rürup-Rente werden richtig hohe Beitragszahlungen gefördert: Einzahlungen bis zu 20.000 Euro können Sie pro Jahr steuerlich geltend machen.
  • Die Rürup-Rente ist dann besonders empfehlenswert, wenn eine zusätzliche garantierte Rente gewünscht wird und wenn die Beiträge dazu steuerlich geltend gemacht werden können.
  • Basisrente nicht umlagenfinanziert wie die gesetzliche Rente, sondern kapitalgedeckt und hat als private aber geförderte Altersvorsorge diverse Vorteile gegenüber eine privaten ungeförderten Rente.
  • So ist die Rürup-Rente