18. November 2019

Die Rentenversicherung in Lehr

Die private Rentenversicherung funktioniert nach dem Prinzip der kapitalbildenden Lebensversicherung. Die Prämien der privaten Rentenversicherung werden auf der Basis der Lebenserwartung des Versicherungsnehmers kalkuliert. Je eher der Versicherungsnehmer also eine private Rentenversicherung abschliesst, desto weniger muss er bei gleicher Auszahlung insgesamt einzahlen.Die private Rentenversicherung ist für viele Menschen ein wichtiger Teil der persönlichen Altersvorsorge: 19 Millionen Renten-Policen gibt es in Deutschland. Aber es kommt darauf an, ein gutes Angebot zu wählen. Allein die Unterschiede bei der garantierten Rente können mehrere tausend Euro ausmachen.Die private Altersvorsorge dient dazu, die absehbaren Lücken zwischen dem letzten Arbeitseinkommen und der nachfolgenden Rente zu schließen. Wer in Rente geht, möchte schließlich seinen gewohnten Lebensstandard gerne behalten.Bei der Wahl Ihrer Altersvorsorge sollten Sie überlegen, ob Ihnen Sicherheit wichtiger ist oder ob Sie auf eine möglichst hohe Renditechance bauen. Mehr Rendite bedeutet im Regelfall auch, dafür ein erhöhtes Risiko in Kauf zu nehmen. Sicherheit besteht beispielsweise bei Investitionen in Banksparpläne. Etwas risikoreicher ist es, wenn Sie sich für Fondssparpläne entscheiden. Und es gibt tausend andere Möglichkeiten. Auf ein Gespräch mit uns sollten Sie daher nicht verzichten.

Wie bei jeder Form der Geldanlage gilt auch bei der Altersvorsorge: je eher Sie Ihre private Rente abschließen, desto stärker profitieren Sie später davon. Denn Ihre Beiträge werden mit Zins und Zinseszins angelegt. Bei langer Dauer kommt so der Zinseszinseffekt besonders stark zum Tragen. Und so können Sie sich über eine höhere Rente freuen.
Die private Rentenversicherung ist eine Art Sparvertrag ohne Versicherungsschutz. Dies unterscheidet sie grundsätzlich von der Kapitallebensversicherung. Aber auch innerhalb der Privaten Rentenversicherung kann man unterscheiden: es gibt sie mit und ohne Kapitalwahlrecht. Bei einer Privatrente mit Kapitalwahlrecht hat der Versicherungsnehmer die Wahl, ob zum Ablauf der Versicherung eine Kapitalabfindung oder eine monatliche Rentenzahlung erfolgen soll.
Renten und Rentenleistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung werden nur an Versicherte ausgezahlt, die eine bestimmte Mindestversicherungszeit erfüllt haben. Hierbei gelten unterschiedliche Wartefristen, die folgende Gründe haben können: Erwerbsminderung durch Arbeitsunfall, Berufskrankheit oder Wehr- oder Zivildienstbeschäftigung. In diesen Fällen kann eventuell schon die Zahlung nur eines Monatsbetrages für die vorzeitige Erfüllung der Wartezeit sorgen.

Interessante Tipps zur Privaten Rente

  • Die verzinsliche Variante der Rentenversicherung bietet einen festen Zinssatz, der während der gesamten Laufzeit garantiert ist.
  • Eine Rentenversicherung ist die sinnvollste Form der Altersvorsorge, da sie als einzige Anlageform das Langlebigkeitsrisiko decken kann.
  • In der Rentenversicherung können neben dem Alter auch die Erwerbsunfähigkeit / Erwerbsminderung und der Tod versichert werden.
  • Bei der klassischen privaten Rentenversicherung ist die Grundverzinsung garantiert und somit die Höhe der Mindestrente von Anfang an bekannt.