13. Dezember 2019

Die Rentenversicherung in Donautal

Die private Rentenversicherung ist bequem und deutlich flexibler als eine Rürup- oder Riester-Rente. Der Kunde kann sein ganzes Geld bei Rentenbeginn zum Beispiel auf einen Schlag entnehmen, wenn ihm das lieber ist. Bei einer Rürup-Rente geht das nicht, bei einer Riester-Rente sind nur 30 Prozent vorzeitig verfügbar.Die private Rentenversicherung bietet ein Höchstmaß an Flexibilität. Denn sogar noch zum Rentenbeginn kann man entscheiden, ob man sich das angesparte Kapital in einer Summe, als lebenslange monatliche Rente oder einer Mischung aus beidem auszahlen lassen möchte. Bei vielen Produkten ist auch ein frühzeitiger Zugriff auf das Kapital möglich, z.B. schon mit 45 oder 50.Bei der privaten Rentenversicherung werden die eingezahlten Beiträge zur privaten Rentenversicherung angesammelt und wieder als private Rente ausbezahlt. Anders als bei der gesetzlichen Rente, wo die Beiträge der Versicherten schon im nächsten Monat wieder an die Rentner fließen.

Die private Altersvorsorge sollte perfekt auf die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen zugeschnitten sein. Die Risikobereitschaft, das Alter und die Erwartung an Rendite und Sicherheit der Vermögensanlage sind entscheidende Einflussfaktoren. Sehr hilfreich ist das Gespräch mit einer Fachfrau bzw. einem Fachmann für Altersvorsorge-Produkte und Versicherungen.Die private Rente ist eine flexible Form der Altersvorsorge . Der Versicherungsnehmer muss sich für ein geeignetes Produkt, die Laufzeit sowie den monatlichen Beitrag entscheiden. Die Versorgung dient dem Sparer zum Aufbau einer Zusatzrente für das Rente-Alter. Im Todesfall kann eine beliebige Person als Bezugsberechtigter bereits im Rentenvertrag oder auch später gegenüber der Gesellschaft benannt werden.

Die Leistung der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) richtet sich grundsätzlich nach der Höhe der gezahlten Beiträge bzw. den damit erworbenen Entgeltpunkten. Das System ist so erstellt, daß der Durchschnittsverdiener für seine Einzahlungen einen Entgeltpunkt erhält; der, der die Beitragsbemessungsgrenze erreicht, erhält rund zwei Entgeltpunkte und derjenige mit dem halben Durchschnittsverdienst auch nur einen halben Entgeltpunkt. Durch dieses System soll sichergestellt werden, dass die relative Einkommensposition des Versicherten während sein Erwerbstätigkeit auch in der Phase des Rentenbezugs beibehalten wird.

Interessante Tipps zur Privaten Rente

  • Die verzinsliche Variante der Rentenversicherung bietet einen festen Zinssatz, der während der gesamten Laufzeit garantiert ist.
  • In der Regel reicht die gesetzliche Rentenversicherung nicht aus, dass der gewohnte Lebensstandard im Alter beibehalten werden kann.
  • In der Rentenversicherung können neben dem Alter auch die Erwerbsunfähigkeit / Erwerbsminderung und der Tod versichert werden.
  • Bei der klassischen privaten Rentenversicherung ist die Grundverzinsung garantiert und somit die Höhe der Mindestrente von Anfang an bekannt.