25. August 2019

Die Rechtsschutzversicherung Ermingen

Leistungen der Rechtsschutzversicherung

Sollte der Fall eines Rechtsstreits eintreten, steht Ihnen die Rechtsschutzversicherung leistungsstark zu Seite.Alle entstehenden Kosten werden übernommen und Forderungen von dritten Personen werden abgewehrt.Alle Rechtskosten werden von der Versicherung übernommen. Das sind die Kosten für den eigenen Rechtsanwalt für den gegnerischen, falls vor Gericht verloren wird, und auch Gutachterkosten, die vielleicht anfallen.Sie haben einen Prozess gewonnen? Dann entstehen dem Gegner Kosten. Sollte er diese nicht bezahlen können, kommt auch dafür Rechtsschutzversicherung auf.

TIPP!Eine Rechtsschutzversicherung kommt auch dann für die Kosten ihres Versicherten auf, wenn ein Prozess durch mangelnde Leistung des Anwalts verloren wurde. Darauf weist die Fachzeitschrift NJW-Rechtsprechungs-Report Zivilrechthin.

Rechtsschutz betrifft die ganze Familie

Eine Rechtsschutzversicherung steht auch Menschen mit niedrigem Einkommen stark zur Seite und ermöglicht ihnen, ihre Rechte vor Gericht durchzusetzen.Die Rechtsschutzversicherung sieht eine Mitversicherung für Familienangehörige oder auch Ehepartner vor.Das ist auch für Kinder gültig, die jünger als 25 jahre sind.Gründe für eine RechtsschutzversicherungDie Rechtsschutzversicherung steht an Ihrer Seite, wenn Sie Ihr Recht gerichtlich klären lassen müssen. Ohne daß Sie sich über die Kosten ärgern müssen.Die Kosten eines Rechtsstreits werden von der Versicherung übernommen, egal ob Sie Kläger oder Beklagter sind.Haben Sie keine Rechtsschutzversicherung, setzen Sie sich dem Risiko aus, im Falle eines Rechtsstreits in finanzielle Not zu geraten.

TIPP!Als Teilnehmer im Straßenverkehr geht man immer ein erhöhtes Risiko ein, sich plötzlich in einer rechtlichen Auseinandersetzung wiederzufinden. Eine Rechtsschutzversicherung bietet hier besondere Zuversicht!

Der arbeitsrechtliche Rechtsschutz

Eine Rechtsschutzversicherung muß auch das Arbeitsrecht berücksichtigen, nach Meinung von Experten.Sie haben einen Prozess in der ersten Instanz gewonnen? Trotzdem müssen Sie für Ihre finanziellen Aufwendungen selbst aufkommen, laut Arbeitsrecht.Sie wollen sich auch gegen unberechtigte Abmahnungen schützen? Dann sollte die Rechtsschutzversicherung auch das Arbeitsrecht umfassen.Da die Abmahnung oft eine Kündigung des Arbeitgebers nach sich zieht, sollte diese entsprechend wichtig genommen werden.Der einfachste Weg, seine Rechte des Angestelltenvertrages auch vor Gericht durchzusetzen, ist der Abschluß einer Rechtsschutzversicherung, die alle Kosten finanziert.Sie haben schon eine Abmahnung oder Kündigung erhalten? In dem Fall ist es für eine Rechtsschutzversicherung zu spät. Die Wartezeit dauert in der Regel ein halbes Jahr. Bitte beachten Sie Folgendes: Hat Sie bereits eine Abmahnung oder eine Kündigung erreicht, ist es für eine Rechtsschutzversicherung zu spät, weil die Wartezeit 6 Monate beträgt.Machen Sie sich keine Sorgen wegen der Kosten vor GerichtSie haben freie Anwaltswahl bei der Rechtsschutzversicherung. Für die Rechtschutzversicherung gilt: Wählen Sie den Anwalt Ihres Vertrauens.Denn für den Erfolg eines Rechtsstreits ist einzig Ihr Anwalt zuständig und nicht abhängig von Ihrer Versicherung.Überschaubar sind die Kosten noch am Anfang mit einer Erstberatung von 190 Euro und maximal 250 Euro für eine Beratung. Das ist geregelt im Vergütungsgesetz für Anwälte nach § 34 Abs. 1 S. 3 RVG. Allerdings können sich Abweichungen durch andere getroffene Vereinbarungen ergeben.Es fallen Kosten in Höhe von 250 Euro an Beratungsgebühr nach § 34 Abs. 1 S. 3 RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) an. Für ein erstes Gespräch darf der Anwalt höchstens 190 Euro verlangen, sofern keine anderen Gebürenvereinbarungen getroffen wurden.Die finanziellen Aufwendungen können rapide steigen, wenn es zu einem Rechtsstreit vor Gericht kommt.Je höher die Instanz, desto höher die Kosten für sowohl Anwalt als auch Gericht.Zudem muß man an mögliche Kosten für Gutachter und Zeugen denken.

TIPP!Sie fahren Auto? Dann können Sie sich kostengünstig über einen Automobilclub im Bereich Verkehrsrechtsschutz absichern. Als Mieter, zum Beispiel, haben Sie die Möglichkeit, über Mietervereine günstig Mietrechtsschutz zu genießen.

Rechtsschutz versichert zu sein, heißt Sicherheit zu haben

Wer eine Versicherungspolice im Rechtsschutz abschließen möchte, obwohl diese nicht unbedingt eine der Wichtigsten ist, muß sich mit vielen Anbietern auseinandersetzen.Sie wollen Ihre Ansprüche vor Gericht vertreten können? Das ermöglicht Ihnen die Rechtsschutzversicherung! Ihr Einkommen spielt dabei keine Rolle.Existenzbedrohende Risiken sichert eine Rechtsschutzversicherung im Allgemeinen nicht ab. Doch sorgt sie für den Versicherungsnehmer für wesentlich mehr Spielraum und Möglichkeiten.Auf diese Faktoren sollten Sie wert legenUnterschiede in der Rechtschutzversicherung gibt es in der Leistung, bei der Deckungssumme und den Risikoausschlüssen.Gesondert können sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer, sowie Mieter und Vermieter versichern.Viele Rechtsschutzversicherungen versichern Familienangehörige mit. In einigen Rechtsschutzpolicen sind z.B. Kinder und Ehepartner nur mitversichert, wenn sie namentlich im Vertrag zu finden sind.Ein Aspekt, den Sie nicht vernachlässigen dürfen, ist, daß die Wartezeit im Regelfall 3 Monate beträgt.Zusammenfassend kann man sagen: Auch in diesem Bereich müssen Preise und Leistungen verglichen werden und ein gespräch mit dem Versicherungsfachmann bleibt nicht aus.

TIPP!In der Privatrechtsschutzversicherung wird oft mit dem Arbeitsrechtsschutz kombiniert. Diese zahlt die Kosten, die bei rechtlichen Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber entstehen.

Rechtlicher Schutz für Vermieter und Mieter

Zu hohe Nebenkostenabrechnungen, Mietrückstände und Kündigung sind Situationen, die von beiden Mietparteien häufig gerichtlich geklärt werden müssen.Sie wissen doch: Recht haben bedeutet nicht zwangsläufig auch Recht bekommen.Dies gilt für alle Verkehrsteilnehmer, Mieter oder Vermieter und auch für Arbeitnehmer, die ihr Recht beanspruchen wollen.Sowohl als Eigentümer einer vermieteten Wohnung als auch als Mieter einer Wohnung, ist eine Rechtsschutzversicherung angeraten. Diese Unterscheidung ist zu treffen.Eine Gewährleistung für die Kostenerstattung beider Seiten, bieten entsprechende Versicherungen.Steigende Nachfrage an RechtsschutzversicherungenRat bei einem Anwalt suchen. Das vollziehen heute immer mehr Privatpersonen, um ihre Rechte und Ansprüche durchsetzen zu können. In der Bundesrepublik kommen Klagefälle von Privatpersonen immer häufiger vor. Dabei steht einem ein Anwalt mit Rat und Tat zur Seite.Daher nimmt die Notwendigkeit einer Rechtsschutzversicherung stetig zu.Auf dem Weg, die beste Rechtsschutzversicherung für Ihre persönlichen Belange zu finden, müssen Sie wissen, daß eine Rechtsschutzversicherung Leistungen erbringt, wenn ein erfolgversprechender Rechtsschutzfall vorliegt.Rechtsrisiken, wie z.B. Mietrechtsschutz oder Verkehrsrechtsschutz sind einzeln versicherbar. Man kann jedoch auch ein Paket an Rechtsschutzversicherungen wählen.

Wer bietet Rechtsschutzversicherungen an?

Viele Versicherungsunternehmen in Deutschland bieten eine Rechtsschutzversicherung an.Die Bedingungen der Versicherer basieren auf den ARB (allgemeine Bedingungen der Rechtsschutzversicherung) und ähneln deshalb einander sehr.Eine Zuzahlung im Rahmen von 150 euro je Rechtsangelegenheit ist keine Seltenheit.Es werden nicht nur die Kosten übernommen, sondern es wird auch oft ein Telefonervice, der 24 Stunden am Tag besetzt ist, für den Erstberatungsfall zur Verfügung gestellt.

Geldwerte Hinweise zur Rechtschutz

  • Verliert jemand einen Prozess, weil der Anwalt schlecht gearbeitet hat, dann muss, laut Hinweis der Fachzeitschrift “NJW-Rechtsprechungs-Report Zivilrecht”, auch dann die Rechtsschutzversicherung die Kosten für ihren Kunden übernehmen.
  • Als Autofahrer sind Sie entspannter, wenn Sie eine gute Rechtschutzversicherung im Rücken haben. Denn gerade im Straßenverkehr sind Sie einem erhöhten Risiko ausgesetzt.
  • Damit der Verkehrsrechtschutz abgedeckt ist reicht oft schon eine Mitgliedschaft in einem Automobilclub, Mietervereine sichern meist günstig einen Mietrechtsschutz an.
  • Kosten, die durch Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber entstehen, übernimmt die Arbeitsrechtsschutzversicherung. Allerdings muss man meistens mit dem Privatrechtsschutz kombinieren. Eine Arbeitsrechtsschutzversicherung kann selten alleine abgeschlossen werden.