14. Dezember 2019

Die private Haftpflicht-Versicherung Wiblingen

Die Haftpflichtversicherung wird in der Regel für ein oder mehrere Jahre zum Abschluss gebracht. Geht der Versicherung keine fristgerechte Kündigung ein, verlängert sie sich stillschweigend fürs folgende Jahr. Für den Kfz- und Jagdbereich ist die Haftpflichtversicherung gesetzlich verpflichtend. Eine Haftpflichtversicherung kann man schon für kleines Geld bekommen. Lassen Sie sich beraten.

Die Haftpflichtversicherung ist ein Vertrag, der zwischen dem Versicherungsnehmer und Versicherungsgeber zum Abschluss gebracht wird. Wird einem Dritten Schaden durch den Versicherungsnehmer zugefügt, kommt die Haftpflichtversicherung für die damit verbundenen Kosten auf. Die Kostenübernahme und Leistungen richten sich hier nach den vertraglichen Vereinbarungen.

Neben dem Versicherungsnehmer selbst, bietet die Haftpflichtversicherung auch Familienmitgliedern Schutz. Ehepartner und Kinder sind meist mitversichert. Es ist auch möglich, den Lebenspartner abzusichern- dafür muss er namentlich im Vertrag festgehalten werden. In der Regel sind Kinder bis zum 18. Lebensjahr mitversichert. Werden sie älter und befinden sich in Ausbildung, besteht darüber hinaus der Schutz über die Haftpflichtversicherung der Familie. Ist man auf Haushaltshilfen oder Babysitter angewiesen, so können sie meist auch in die Versicherung aufgenommen werden.
Absolute Pflicht ist der Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung, wobei es keine Rolle spielt, ob jemand selbstständig, freiberuflich oder angestellt tätig ist. Wer auf eine Haftpflichtversicherung verzichtet, um Geld zu sparen, ist damit sicher ganz schlecht beraten, denn im Falle eines Schadens kann es jemanden komplett finanziell ruinieren.
Durch eine Privathaftpflichtversicherung können Sie sich vor den Risiken des Alltags schützen. Handelt es sich um den Bereich KFZ oder verursacht ein Tier einen Schaden, greift die Versicherung nicht. Für diese Bereiche muss man zusätzliche Haftpflichtversicherungen abschließen.

Eine private Haftpflichtversicherung gilt weltweit. In den meisten Fällen ist der Auslandsaufenthalt für ein Jahr abgesichert. Sollte der Aufenthalt länger als ein Jahr dauern, ist es möglich, die Geltungsdauer mit schriftlichem Antrag zu verlängern. Wenn der Versicherte zwischendurch zurückkehrt, läuft die Versicherungsdauer wieder vom Beginn. Wenn der Wohnsitz aber ins Ausland verlegt wird, sollte vor Ort eine Haftpflichtversicherung gewählt werden.

Wenn ein Schaden vorsätzlich herbeigeführt wurde, leistet die private Haftpflichtversicherung keinen Schadenersatz. Auch bei zu Schaden kommen des Versicherten oder seiner Angehörigen, wird kein Schadenersatz von der privaten Haftpflichtversicherung geleistet. Ebenfalls werden keine, in Gemeinschaft mit dem Versicherten lebenden Personen von der Haftpflichtversicherung entschädigt. Auch Schäden, die durch geleistete Gefälligkeiten, wie z.B. Hilfe bei einem Umzug von Freunden, entstehen, werden nicht von der Versicherung ersetzt. Und ebenfalls ausgeschlossen sind durch Tiere entstandene Schäden, Gewässerschäden und Schäden, die durch Fahrzeuge verursacht werden. Hierfür müssen einzelne Absicherungen vereinbart werden, wie es auch für Hauseigentümer, Bauherren und Grundstücksbesitzer der Fall ist.In den meisten Haftpflichtversicherungen wird eine Deckungssumme von 3-10 Millionen Euro vereinbart. Geringere Deckungssummen sind nicht anzuraten. Die Laufzeiten der Versicherungen gestalten sich recht unterschiedlich. Man hat die Möglichkeit, eine private Haftpflicht für ein oder mehrere Jahre abzuschließen. Kündigt man sie nicht fristgerecht, findet automatisch eine Verlängerung des Vertrages um ein weiteres Jahr statt. Informieren Sie sich und bringen Sie in Erfahrung, was es zu beachten gilt, wenn Sie eine Privathaftpflichtversicherung abschließen.Die Deckungssumme ist das A und O einer Haftpflichtversicherung- doch auch die Extras sind wichtig. Viele Versicherungsgesellschaften haben Versicherungspakete im Angebot. Zu nennen wäre da z.B. die Familienhaftpflicht. Hier sind auch Mitglieder der Familie mit abgesichert. Behalten Sie stets im Hinterkopf, dass die Haftpflichtversicherung nicht für vorsätzliche Schäden aufkommt. Gleiches gilt bei Schadensfällen, die von einem Risiko herrühren, welches über ein “normales” hinausgeht. Davon ist zum Beispiel die Ausübung einer Extremsportart betroffen.
Bei Abschluss einer Haftpflichtversicherung sollte man eine Deckungssumme von großer Höhe wählen. Das kostet meist kaum mehr- bringt jedoch einen viel optimaleren Schutz. Jeder kann der Verursacher eines Schadens sein- werden dabei Personen geschädigt, ist das zügig mit Ersatzforderungen in Millionenhöhe verbunden. Das macht die Wichtigkeit der privaten Haftpflichtversicherung deutlich.

Infos zur Haftpflicht

  • Eine Haftpflichtversicherung gehört zu den Basis- und Pflichtversicherungen und beruht auf den AHB (Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Haftpflichtversicherung).
  • Die Pferde-Haftpflichtversicherung sollte nicht nur Schäden absichern, die beim Bewegen des Pferdes durch den Eigentümer entstehen, sondern sollte ebenso Schäden durch Fremdreiter abdecken.
  • Die Haftpflichtversicherung greift bei Schäden an Personen. Kosten für Verdienstausfall, Arzt, Krankenhaus und Schmerzensgeld werden genauso übernommen, wie auch die Zahlung einer eventuellen Rente und Pflegekosten.
  • Der Begriff Haftpflichtversicherungen gilt für viele Bereiche. In der Regel wird so jedoch die Privathaftpflicht-Versicherung abgekürzt.
  • Viele verwechseln die Haftpflichtversicherung mit der Hausratversicherung. Diese deckt jedoch nur Schäden ab, die im eigenen Domizil entstanden sind, wie z.B. Einbruchschäden, Feuer- oder auch Wasserschäden.
  • Eine Haftpflichtversicherung bietet Absicherung für Schäden an Personen, Sachen, Mietsachen und Vermögen.
  • Eine Privathaftpflichtversicherung erbringt nur Leistungen, wenn es sich um einen Schaden durch fahrlässiges Handeln oder Unterlassen handelt. Sie zahlt nicht bei Vorsatz.
  • Treten Dritte mit Ansprüchen an den Versicherungsnehmer, seine Kinder oder seinen Ehepartner heran, besteht durch die Privathaftpflichtversicherung optimaler Schutz.