22. Oktober 2019

Die private Haftpflicht-Versicherung Einsingen

Der Vertrag über eine Haftpflichtversicherung gilt grundsätzlich für ein oder auch mehrere Jahre. Bei nicht fristgerechter Kündigung, ist der Vertrag automatisch für ein weiteres Jahr gültig. Im Bereich der Haftpflichtversicherung besteht eine Versicherungspflicht für Kraftfahrzeuge (KFZ-Haftpflichtversicherung) und ebenfalls für Jäger (Jagdhaftpflicht). Die Privathaftpflicht kann schon relativ günstig angeschlossen werden. Sprechen Sie mit den Versicherern darüber.

Durch eine Haftpflichtversicherung kommt ein Vertrag zwischen Versicherungsnehmer und -geber zustande. Die Versicherung leistet, wenn es zu Schäden an dritten Personen kommt, welche selbst verursacht wurden. Die Kosten eines Schadenfalles werden übernommen, abhängig von den vertraglich festgehaltenen Konditionen.
Haftpflichtversicherungen dienen nicht nur dem Versicherungsschutz des Versicherten, sondern schützen auch die Familie. Meistens gilt die automatische Mitversicherung für Ehepartner und Kinder. Wer den Lebenspartner absichern möchte, kann dies tun, indem dieser mit dem Namen in der Police aufgeführt wird. Eigene Kinder sind grundsätzlich im Versicherungsschutz eingeschlossen, solange diese nicht volljährig sind. Nach der Volljährigkeit und während der Ausbildung, besteht weiterhin Versicherungsschutz für die eigenen Kinder. Es besteht auch oft die Möglichkeit, das Kindermädchen oder die Haushaltshilfe in der Haftpflichtversicherung mit einzuschließen.
Für alle Personen macht der Abschluss einer Haftpflichtversicherung Sinn. Hierbei sollte niemand daran denken, an diesem Bereich zu sparen. Kommt es zum Ernstfall und steht man ohne Haftpflichtversicherung da, sind erhebliche Probleme finanzieller Natur vorprogrammiert.
Jeden Tag kann etwas passieren. Um sich vor Risiken zu schützen, ist die private Haftpflichtversicherung da. Kommt es allerdings zu Schäden durch das Führen eines KFZ oder liegt die Schuld an einem Schaden bei einem Tier, liegt das nicht im Zuständigkeitsbereich der privaten Haftpflichtversicherung. Für diese Bereiche muss man eine zusätzliche Haftpflichtversicherung zum Abschluss bringen.
Für die private Haftpflichtversicherung gilt die weltweite Gültigkeit und meistens für Aufenthalte bis zu einem Jahr im Ausland. Wenn der Aufenthalt darüber hinausgeht, kann die Verlängerung des Versicherungsschutzes schriftlich beantragt werden. Wenn zwischendurch heimgekehrt werden sollte, beginnt die Versicherungsdauer wieder von vorne. Sollte der Wohnsitz generell ins Ausland verlegt werden, ist es ratsam einen Versicherer am Ort zu wählen.

Die private Haftpflichtversicherung kommt nicht für Schäden auf, die mit Vorsatz verursacht wurden. Ist der Versicherungsnehmer selbst oder ein Familienmitglied, was mitversichert ist und mit dem Versicherungsnehmer eine Wohngemeinschaft bildet, von einem Schaden betroffen, haftet in dem Fall die Versicherung ebenfalls nicht. Schäden, wie z.B. bei Umzugshilfe, werden auch nicht übernommen. Schäden durch Tiere, Fahrzeuge und an Gewässern sind ausgeschlossen. Für diese Bereiche ist es notwendig, separate Haftpflichtversicherungen abzuschließen.In den meisten Haftpflichtversicherungen wird eine Deckungssumme von 3-10 Millionen Euro vereinbart. Geringere Deckungssummen sind nicht anzuraten. Die Laufzeiten der Versicherungen gestalten sich recht unterschiedlich. Man hat die Möglichkeit, eine private Haftpflicht für ein oder mehrere Jahre abzuschließen. Kündigt man sie nicht fristgerecht, findet automatisch eine Verlängerung des Vertrages um ein weiteres Jahr statt. Informieren Sie sich und bringen Sie in Erfahrung, was es zu beachten gilt, wenn Sie eine Privathaftpflichtversicherung abschließen.Nicht nur die Deckungssummen sind ein wichtiger Punkt bei einer Haftpflichtversicherung, die zusätzlichen Vereinbarungen müssen auch beachtet werden. Man kann beispielsweise bestimmte Versicherungspakete bekommen, wobei dann auch Familienangehörige in den Versicherungsschutz eingebunden sind. Bedenken Sie immer, dass üblicherweise keine Schäden abgesichert sind, die mit Vorsatz verursacht wurden oder besondere Risiken, wie z.B. Extremsportarten.
Schließt man eine Haftpflichtversicherung ab, ist darauf zu achten, dass die Deckungssumme hoch ist. Oft wird nur ein sehr gering höherer Beitrag für eine wesentlich höhere Deckungssumme fällig. Beim Entstehen von Schäden an Personen belaufen sich die Ansprüche schnell auf Millionenhöhe. Daher zählt die Privathaftpflicht wohl zu den Versicherungen, die jeder abschließen sollte.

Informationen rund um die Privat-Haftpflicht

  • Eine Haftpflichtversicherung kann eine Pflichtversicherung oder eine Basisversicherung sein, je nach Bereich. Grundlage sind hier die “Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Haftpflichtversicherung” .
  • Die Pferde-Haftpflichtversicherung sollte nicht nur Schäden absichern, die beim Bewegen des Pferdes durch den Eigentümer entstehen, sondern sollte ebenso Schäden durch Fremdreiter abdecken.
  • Die Haftpflichtversicherung leistet, wenn es zu Personenschäden kommt. In dem Fall trägt sie die Folgekosten, wie Schmerzensgeld, Behandlungskosten und Verdienstausfall. Besteht Anspruch, kommt sie für eine Invalidenrente und für Kosten für Pflege auf.
  • Die Haftpflichtversicherung ist lediglich ein Hauptbegriff. Meist stellt der Begriff die Kurzform der Privathaftpflicht- Versicherung dar.
  • Viele verwechseln die Haftpflichtversicherung mit der Hausratversicherung. Diese deckt jedoch nur Schäden ab, die im eigenen Domizil entstanden sind, wie z.B. Einbruchschäden, Feuer- oder auch Wasserschäden.
  • Der Absicherung von Sachschäden, Personenschäden, Mietsachschäden wie auch Vermögensschäden dient eine Haftpflichtversicherung.
  • Eine Privathaftpflichtversicherung leistet Schadenersatz bei Fahrlässigkeit oder Unterlassung. Durch Vorsatz entstandene Schäden werden nicht ersetzt.
  • Durch den Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung genießen der Versicherte, die Kinder und der Ehepartner Schutz vor Forderungen dritter Personen.