13. Dezember 2019

Die KFZ-Versicherung Unterweiler

Zu den wichtigsten Versicherungen in Deutschland zählt die Kfz Haftpflichtversicherung. Sie ist von Bedeutung, wenn der Versicherte einem Dritten Schaden zufügt. Darunter fallen auch Schäden an Personen, welche besonders teuer werden können. Die Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Versicherung endet nach der Abmeldung des Fahrzeuges, da sie immer nur für ein bestimmtes Auto abgeschlossen wird. Die Versicherung ist nach einem Fahrzeugwechsel neu wählbar.

Die Kfz Haftpflicht deckt stets ausschließlich die Schäden, welche anderen durch das Fehlverhalten des Fahrzeugführers zugefügt worden sind. Hierzu zählen auch Schmerzensgeld und Zahlungen für Erwerbsunfähigkeit. Die Schäden des Fahrzeuglenkers werden bei der Haftpflichtversicherung nicht berücksichtigt.

Bei einer Autoversicherung werden häufig noch zusätzliche Leistungen angeboten. Wenn man beispielsweise einen Unfall hatte, ist es wahrscheinlich, dass die Beiträge steigen. Dies lässt sich mittels einer Rabattretters vermeiden.

Es gibt die Fahrzeug- und die Haftpflichtversicherung, wobei die Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Beitragssätze richten sich dabei nach den Typklassen. Diese Form der Versicherung tritt in Kraft, wenn durch das Fehlverhalten des Fahrzeuglenkers ein Schaden entsteht.

Die Autoversicherung deckt, anders als viele glauben, nicht nur Autos , sondern auch andere motorisierte Fahrzeuge ab, z.B. Motorräder.

Sie müssen nachweisen können, dass Sie die Frist eingehalten haben. Dazu sollten Sie die Versicherung durch ein Einschreiben mit Rückschein über Ihre Kündigungspläne informieren. Dadurch können Sie nachweisen, wann das Einschreiben die Versicherung erreicht hat, denn dies ist das entscheidende Datum zur Einhaltung der Frist.

Ihre Beiträge werden auf der Grundlage Ihrer Angaben errechnet und richten sich hierbei nach speziellen Merkmalen. Je höher Ihr Risiko eingestuft wird, desto höher fällt der Beitrag für die Versicherung aus. Einige dieser Merkmale sind Ihr Alter, der Fahrzeugtyp und die Kilometerleistung im Jahr.

Um weitere Insassen eines Fahrzeuges zu versichern, sollte man eine Insassenversicherung abschließen. Diese trägt auch das Risiko eines Unfalls, an dem der Fahrer schuld ist. Um den Fahrer selbst zu schützen, muss man eine Erweiterung der Versicherung vornehmen oder eine separate Versicherung abschließen.
Zu den Kfz Versicherungen gehören alle Versicherungsformen, die etwas mit dem Auto zu tun haben. Dazu gehören unter anderem die Kaskoversicherung, die Insassenunfallversicherung und auch etwa der Schutzbrief.

Wenn Sie die Kfz-Versicherung kündigen wollen, müssen Sie das Einschreiben spätestens bis zum 30.11. bei der Versicherung eingehend abgesandt haben, ansonsten sind Sie ein weiteres Jahr an die Versicherung gebunden. Aber auch die Versicherungsgesellschaft darf den Vertrag zu kündigen, nämlich bei Eintreten eines Versicherungsfalls. Andere Ereignisse, welche Ihnen ein Kündigung ermöglichen, sind eine Erhöhung der Beiträge bei gleicher Leistung und der Erwerb eines neuen Fahrzeugs.

Fahrzeughalter, welche nicht ins Ausland fahren, verbeamtet sind, eine Garage besitzen oder einer Familie angehören, können in vielen Fällen und dank diverser Rabattstaffeln niedrigere Tarife zahlen. Teuer kann es hingegen für Menschen werden, welche in stark bewaldeten Gebieten leben.

Sollte der Fahrzeugführer einen Unfall vorsätzlich oder unter Alkoholeinfluss verursacht haben, so wird die Versicherung dies überprüfen. Bei einem positiven Ergebnis wird die Versicherung den Versicherten zu einer Rückzahlung verpflichten.
Die Kündigungsfrist für eine Kfz Versicherung endet einen Monat vor Ablauf des Vertrags. An diesem Datum also muss Ihr Kündigungsschreiben bei der Versicherung eingegangen sein.

Hilfreiche Tipps für Ihre Kraftfahrzeugversicherung

  • Eine KFZ-Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben – jeder benötigt sie.
  • Zu den Kfz Versicherungen gehören alle Versicherungsformen rund ums Auto.
  • Um nicht ohne Versicherung dazustehen sollten Sie sich bereits frühzeitig um Ersatz für ihre alte Versicherung kümmern.
  • Durch eine Vielzahl an Rabatten können Sie bei der Autoversicherung viel sparen.
  • Die Fahrzeugversicherung ist frei wählbar und nicht gesetztlich vorgeschrieben.

wertvolle Infos zur KFZVersicherung

  • Möchten Sie ein Fahrzeug zulassen, brauchen Sie dafür eine Bestätigung der KFZ- Versicherung. Heute bekommen Sie die eVB-Nummer in der Regel spätestens am nächsten Tag. Meistens wird Sie schon nach wenigen Minuten mitgeteilt. Die eVB-Nummer ist das, was früher die Doppelkarte oder Deckungskarte war.
  • In unserem Lande gehört die Kfz-Versicherung seit über 70 Jahren zu den Pflichtversicherungen. Jeder, der ein Auto zulassen möchte, benötigt auch eine gültige Kfz-Versicherung. Die Mindestanforderung beläuft sich auf die reine Haftpflichtversicherung. Kfz-Versicherungen bekommt man nur über private Versicherungsunternehmen. In anderen Ländern sieht das anders aus, in vielen Ländern ist der Staat für die Regelung zuständig.
  • Eine verdeckte Beitragserhöhung bei der KFZ Versicherung kann wie folgt aussehen: Die Gesamtbeitrag sinkt, wegen der Einstufung in eine höhere Schadenfreiheitsklasse, weil ein Jahr unfallfrei gefahren wurde. Gleichzeitig entstehen aber in der Sparte Typ- oder Regionalklasse höhere Kosten, weil die Einstufungen geändert wurden.
  • Bei den Versicherern für die KFZ Versicherung werden hauptsächlich zwei Arten unterschieden. Zum einen die klassischen Versicherungsunternehmen und zum anderen die Direkt-KFZ-Versicherer. Die letzt genannten werben mit besonders günstigen Tarifen für die KFZ Versicherung, da diese durch Verzicht auf Außendienst und Filialnetz Kostenvorteile haben, die weitergegeben werden. Dementsprechend kann die Beratung und der Service leiden, obwohl das nicht unbedingt der Fall sein muss. Wer es vorzieht einen Ansprechpartner vor Ort zu haben, sollte die klassischen Versicherungsunternehmen und damit den Vor-Ort-Makler wählen. Wem es ausreicht, seine Angelegenheiten telefonisch oder online zu erledigen, der kann ruhig die Wahl auf einen günstigen Direkt-Versicherer vorziehen.
  • Bei Erhöhung der Beiträge zur KFZ Versicherung und gleichbleibender Leistung besteht das Recht der Sonderkündigung des Vertrages innerhalb von vier Wochen. Das ist z.B. der Fall, wenn eine Typenklassenanpassung oder die Einstufung in eine andere Regionalklasse durch die KFZ Versicherung erfolgt. Jedoch nicht, wenn Sie bedingt durch einen Umzug die Regionalklasse wechseln müssen.
  • Eine Kfz-Versicherung bietet Rabattregelungen für Wenigfahrer, Garagenbesitzer und Erwerber neuer Fahrzeuge.
  • Um über eine Pannenhilfe bei der Autoversicherung zu verfügen müssen Sie eine Schutzbriefversicherung abschließen.
  • Da es bei der Tarifstruktur im Bereich der KFZ Versicherungen ziemlich unübersichtlich geworden ist und immer mehr Anbieter den Markt überschwemmen, die sich entscheidend in Preis und Leistung unterscheiden, ist ein KFZ Tarif Vergleich sehr sinnvoll.
  • Kfz-Versicherungen haben jeweils unterschiedliche Leistungsangebote zu verschiedenen Preisen. Um einen geeigneten Versicherer zu finden, ist es ratsam, Angebote miteinander zu vergleichen.
  • Wenn Sie ein Kraftfahrzeug zulassen möchten, ist eine Bescheinigung Ihrer KFZ Versicherung erforderlich. Diese erhalten Sie mittels der so genannten eVB-Nummer, die die frühere Doppelkarte oder Deckungskarte ersetzt hat.