17. September 2019

Die Firmenversicherungen Weststadt

Versicherungen für den gewerblichen Bereich

Für die Unterhaltung eines Gewerbes wird nicht nur Geld, sondern auch eine Menge Zeit investiert, um sich den Erfolg zu sichern.Abgesehen von seinem Aufwand riskiert der Betreffende oft große Einbußen im finanziellen und persönlichen Bereich.Daher ist die richtige Versicherung dringend anzuraten.Schon ein kleiner Fehler kann große Schäden und enorme finanzielle Defizite verursachen.
Persönliche Faktoren spielen für die passende Absicherung eine ebenso große Rolle wie das betriebliche Umfeld.Bei der Wahl der richtigen Gewerbeversicherung kommt es auf viele Faktoren an. So sind unter anderem die Gewerbeart, das Geschäftsmodell, die Rechtsform und die Unternehmensgröße von Bedeutung.Für welche Versicherung Sie sich entscheiden, sollten Sie möglichst von einem Fachmann in allen Detailfragen klären lassen.

Betriebsunterbrechungsversicherung

Von großer Bedeutung ist besonders die Betriebsunterbrechungsversicherung für Industrieunternehmen und gewerbliche Unternehmen.Sie sind selbstständig oder Freiberufler? Sie wollen eine Existenz gründen? Dann sollten Sie überlegen, ob diese Versicherung nicht auch für Sie in Frage kommt. Wenn Sie eine betriebliche Unterbrechung haben, übernimmt diese Versicherung das geschäftliche Risiko. Allerdings nur, wenn die Unterbrechung durch einen Sachschaden entstanden ist.Sie leistet Ersatz für entgangenen Gewinn und zahlt Gehälter und die fortlaufenden Kosten weiter. Ihre Kosten laufen auch bei Betriebsunterbrechung weiter und müssen geleistet werden.

Gewerbliche Gebäudeversicherung

Die Gebäudeversicherung ist bei gewerblich genutzten Immobilien zu empfehlen.Sobald das Gebäude wegen Sturmschaden, Brand oder einer anderen Katastrophe nicht genutzt werden kann, entstehen möglicherweise hohe Kosten.Fixkosten und Löhne laufen oftmals ungebremst weiter, gleichzeitig müssten die enormen Kosten für einen Wiederaufbau der Halle oder des Gebäudes gestemmt werden.

Das kann Ihre Existenz bedrohen.Dafür ist die gewerbliche Gebäudeversicherung zuständig.

Gewerbliche Kfz-Versicherung

Die Kfz-Flottenversicherung kennt drei Tarifvarianten:
Die Kfz Haftpflichtversicherung übernimmt Schäden an Personen, die durch ein Firmenfahrzeug entstanden sind.Einen Sachschaden wird auch von der Versicherung übernommen.Für Schäden am eigenen Fahrzeug leistet die Kfz Teilkaskoversicherung Ersatz.

Abgesichert sind zum Beispiel Schäden durch Diebstahl behandelt oder Explosion.Vereinbarte Höchstbeträge gelten für Unfälle mit Tieren.Die Vollkaskoversicherung leistet das gleiche wie die Vollkaskoversicherung. Zusätzlich leistet sie Ersatz bei Vandalismus oder einem Unfall, der selbst verschuldet ist.

Von der so genannten Kleinflottenpolice spricht man im Regelfall ab einer Mindestmenge von drei motorisierten Fahrzeugen je Unternehmen. Für einen Freiberufler, also ein Arzt oder Architekt ist es eine günstige Versicherung für das firmeneigene Fahrzeug. Auch kleine Unternehmen können von diese Versicherung profitieren.Ab 10 Fahrzeugen gibt es die Kfz Flottenversicherung.Es ist eine Besonderheit dieser Versicherung, dass alle Fahrzeuge die gleiche Beitragsstufe erhalten.Die Einstufung ist nicht vom Verlauf der Schäden der einzelnen Fahrzeuge abhängig, sondern gilt für alle. Somit ist es schneller möglich, die Beitragsstufe von 30% zu erlangen.

Managerhaftpflichtversicherung (D&O)Die D&O (Managerhaftpflichtversicherung)}

Eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung ist die Managerhaftpflicht-Versicherung, die für Aufsichtsräte, Vorstandsvorsitzende, leitende Angestellte oder Geschäftsführer in Frage kommt.Nicht versichert ist das Unternehmen selbst.Die vorgenannten Personengruppen tragen bei ihrer Arbeit ein ganz besonderes Risiko, da sie bei ihren täglichen Entscheidungen eine fast unüberschaubare Zahl von Vorschriften und Gesetzen zu beachten haben.

Entstandener Vermögensschaden muss von ihnen ausgeglichen werden.Sie haften auch mit ihrem privaten Vermögen.Mit einer Managerhaftpflichtversicherung kann dieses Risiko abgesichert werden.

Nützliche Infos zu Firmenversicherungen

Gewerbeversicherung

  • Nur durch eine sehr kompetente Beratung, zumeist von Profis auf dem Gebiet Gewerbeversicherung, wird die Ideal-Versicherung errechnet.
  • Zu unterscheiden sind prinzipiell die existenzabsichernden und die nicht existenzabsichernden Gewerbeversicherungen.

Elektronikversicherung

  • Die Elektronikversicherung ist eine Neuwert-Versicherung, bei einem Totalschaden zahlt Ihnen der Versicherer die Kosten für die Wiederbeschaffung.
  • Wer bei seiner Arbeit auf elektronische Anlagen und Geräte angewiesen ist, braucht eine Elektronikversicherung.
  • Bei einer Elektronikversicherung können sich Risiken abdecken lassen, die häufig in Zusammenhang mit elektronischen Geräten auftreten.