17. September 2019

Die Berufsunfähigkeitsversicherung Grimmelfingen

Die BU zur Absicherung der Berufsunfähigkeit

Wenn eine Krankheit oder ein Unfall den Arbeitnehmer daran hindert, weiterhin seine berufliche Tätigkeit auszuführen, so tritt die Berufsunfähigkeitsversicherung in Kraft.Handwerklich tätige Menschen müssen in den meisten Fällen mehr zahlen als Büroangestellte, da sie größeres Risiko haben, einen Unfall zu erleiden.

Diese Versicherung ist besonders für Auszubildende wichtig.Frühestens nach der Ausbildung entsteht der volle Anspruch auf eine staatliche Erwerbsminderungsrente.Abgedeckt sind, während der Zeit in der Ausbildung, nur Arbeitsunfälle und spezielle Berufskrankheiten.Es gibt drei Punkte, mit denen sich sowohl Azubis als auch Berufseinsteiger befassen sollten.Abstrakte Verweisungen sollten in dem Vertrag nicht existieren.

Ansonsten besteht für den Versicherer die Möglichkeit, im Falle einer Berufsunfähigkeit des Versicherten, auf den theoretisch möglichen Berufswechsel des Versicherten zu verweisen.Sie haben die Möglichkeit, Ihre Beiträge aufzustocken und dadurch Ihr Rentengeld zu erhöhen, wenn Sie in Zukunft mehr verdienen als zur Zeit des Vertragsabschlusses. Hierzu müssen Sie allerdings eine Nachversicherung vereinbaren.

Da Auszubildende noch keine abgeschlossene Berufsausbildung haben, versichern viele Versicherer nur deren Erwerbsunfähigkeit.Nach der Ausbildung muss es möglich sein, dies in eine Berufsunfähigkeitsversicherung umzuwandeln.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung – Wichtige Hinweise

  • Eine Berufsunfähigkeits-Absicherung ist wichtig für jeden, der berufstätig ist oder beabsichtigt, dies zu werden.
  • Die Berufsunfähigkeits-Absicherung zahlt bei Berufsunfähigkeit – egal, ob sie durch einen Unfall oder durch Krankheit entstanden ist.
  • Wenn eine günstige BU-Versicherung nicht so hohe Leistungen anbieten kann, dann sollte lieber eine andere Versicherung gewählt werden.
  • Bei einer BU-Versicherung sind die Vertragsdauer und die Leistungsdauer zu unterscheiden.
  • Eine BU deckt die Risiken der Kunden deutlich zielgenauer ab als die Unfallversicherung.