13. November 2019

Alles über Staatliche Förderungen in Grimmelfingen

Das Gesetz zur Förderung der betrieblichen Altersversorgung senkt das Lebensalter für die Unverfallbarkeit von arbeitgeberfinanzierten Betriebsrentenanwartschaften von 30 auf 25 Jahre ab (§ 1b Abs. 1 Satz 1 BetrAVG). Diese Vorschrift soll insbesondere jungen Müttern zugute kommen, die durch die Geburt eines Kindes frühzeitig aus dem Berufsleben ausscheiden. Für Investmentfonds-Sparpläne erhalten Sparer die höchste staatliche Förderung. Hier werden die Sparbeiträge zu 20 Prozent bezuschusst . Bausparverträge werden dagegen nur mit 9 Prozent (bis max. 470 Euro im Jahr) gefördert . Banksparpläne und Lebensversicherungen können auch als vermögenswirksame Leistungen bedient werden, die Arbeitnehmersparzulage erhalten Sie hierfür allerdings nicht.Die Bedingungen für die staatliche Förderung der Altersvorsorge müssen nicht unbedingt von Nachteil sein. Wenn sie jedoch flexibler vorsorgen und sich beispielsweise an ihrem 65. Geburtstag eine große Einmalzahlung sichern wollen, finden sie bei Banken und Versicherungen zahlreiche passende Angebote.Wussten Sie schon? Investitionen in eine neue Heizungsanlage, in eine bessere Dämmung des Daches oder der Fassade werden großzügig mit staatlichen Zuschüssen gefördert. Hier stehen Ihnen verschiedene Instrumente zur Verfügung, vom direkten Zuschuss bis hin zum zinsgünstigen Darlehen mit langer Laufzeit.

Im Altersvermögensgesetz wird die gesetzliche Förderung einer privaten zusätzlichen Altersvorsorge geregelt. Dieses Gesetz resultiert aus der Erkenntnis, dass die gesetzlichen Renten in Zukunft nicht mehr alleine einen angemessenen Lebensstandard im Alter garantieren können. Zur Förderung gibt es staatliche Zulagen, die direkt in die Verträge fließen, bzw. Sonderausgabenabzüge in der Steuererklärung.Begünstigt nach dem Altersvermögensgesetz ist ein sogenannter Altersvorsorgevertrag. Dies kann eine private Rentenversicherung, ein Banksparplan oder ein Fondssparplan sein. Die Beitragszahlungen müssen laufend erfolgen, es muss garantiert sein, dass zur Auszahlung mindestens die eingezahlten Beiträge zur Verfügung stehen. Der früheste Beginn der Auszahlung ist die Vollendung des 60. Lebensjahres.Bei der Anpassungsversicherung , auch als dynamische Lebensversicherung bekannt, werden die Beiträge und die Leistungen jährlich angepasst. Diese Anpassung richtet sich in der Praxis an der Entwicklung des Höchstbeitrages zur gesetzlichen Rentenversicherung oder an festen Prozentsätzen wie z.B. 5 Prozent.Seit 01.01.2005 gilt das Alterseinkünftegesetz. Das Gesetz regelt die steuerliche Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Einkünften im Alter.Das Eigenheimrentengesetz, das im Jahr 2008 auf den Weg gebracht wurde, gilt als optimaler Baustein für die eigenen vier Wände. Niedrige Zinsen und zusammen mit einer hohen staatlichen Förderung erweisen sich als ideal, um zielsicher den eigenen Wohntraum realisieren zu können.Der Besitz einer Immobilie stellt im Alter eine gewisse Sicherheit dar, garantiert dem Eigentümer jedoch keine regelmäßigen Renteneinkünfte. Aus diesem Grund war lange Zeit umstritten, ob Riester-Sparer ihr Altersvorsorgekapital für die Immobilienfinanzierung verwenden dürfen.

Wertvolle Ratschläge Rund um Förderungen vom Staat

  • Die staatliche Förderung der privaten Altersvorsorge gilt auch für Beamte, Richter, Soldaten sowie Arbeiter und Angestellte des öffentlichen Dienstes.
  • Durch die staatliche Förderung von Elektrofahrzeugen will die Regierung einen großen Wettbewerbsnachteil der E-Autos eliminieren: die hohen Anschaffungskosten.
  • Als Besitzer eines denkmalgeschützten Gebäudes können Sie auf staatliche Förderungen bei der Sanierung hoffen und gleich verschiedene Förderprogramme nutzen.
  • Mit Hilfe von Förderdarlehen und Zuschüssen zur Immobilienfinanzierung soll auch einkommensschwächeren Haushalten der Erwerb von Wohneigentum ermöglicht werden.
  • Staatliche Förderungen für Erdwärme kommen Geothermiekraftwerken zugute, sie können aber auch von jedem privaten Betreiber einer Wärmepumpe genutzt werden.
  • Erreicht eine private Immobilie nach der Modernisierung den Energiestandard „KfW-Effizienzhaus“, gibt es Zuschüsse und zinsgünstige Kredite.